Im Rahmen des Innovationsclusters “Drahtlose Sensornetzwerke - IoT“ wurde vom TransMIT Zentrum für Internet of Things Anwendungen (ZIoTA) unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Arndt ein Demonstrator für ein Low-cost GPS Tracking System entwickelt.

#Förderung

#Startups

#Technologie

von unserem EU-Partnernetzwerk TETRAMAX

mit dem Fokus auf die Digitalisierung europäischer KMU

Die Digitalisierung durch das Internet der Dinge (IoT) erweist sich zunehmend als eine der wichtigsten Lösungen zur Bewältigung der aktuellen gesellschaftlichen wie auch wirtschaftlichen Herausforderungen.

Als industrielles Internet der Dinge (IIoT) umfasst die digitale Transformation gegenwärtig die Installation und Implementierung von Produkten,

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand wurde in mehrfacher Hinsicht optimiert.

Das Wesentliche für Sie kurz zusammengefasst:

  • Bei Einzelprojekten wurden die zuwendungsfähigen Kosten von 380.000 auf 550.000 Euro erhöht.

Das Ziel von TETRAMAX ist es, die breite Akzeptanz neuartiger Technologien für eingebettete und cyber-physische Systeme und ihrer Förderer zu unterstützen, insbesondere in Anwendungsbereichen, die für die Europäische Gesellschaft und die Europäische Industrie von Bedeutung sind.

Die Nolta bietet ihren Kunden komplexe Lösungen für Aufgabenstellungen rund um den Maschinen- und Pumpenanschluss.

In 60 Jahren Unternehmensgeschichte gab es aber auch heute teils kurios anmutende Produkte.

HalloTwitter FirstTweet Cluster IoT

Sie möchten zu den Aktivitäten des Kooperationsnetzwerkes und den Neuigkeiten der Mitglieder auf dem Laufenden bleiben?

Dann folgen Sie uns bei Twitter, LinkedIn und Xing.

Ein 3:55 min langes und sehenswertes Interview mit Herrn Nickolai, Geschäftsführer bei unserem Mitglied m2m Germany GmbH, zu industriellen Funktechnologien - Trends im Bereich Wireless Technologies und Digitalisierung, wie Bluetooth 5.0 mit Reichweiten von deutlich über einem km, und einem Vergleich zwischen LoRa und 5G in Industrie 4.0.